Hoher Dachstein 2995



Besuch der Nachbarberge. Waren im Dachsteinmassiv unterwegs. Von der Mittelstation der Bundesheerseilbahn in Obertraun führte uns anfangs der Weg über die Schipiste zum Oberfeld. Von dort über den Niederen und Hohen Rumpler zur Hunerscharte, durch die Höhle mit anschließender Abfahrt ins Edelgries. Danch retour mit der Südwandbahn zur Bergstation Hunerkogel. Anfellen und Zustieg zur Randkluft und Aufstieg auf den Hohen Dachstein (2995). Abfahrt über den Hallstätter Gletscher zum Eissee. Jetzt waren die Felle wieder gefragt mit kurem Anstieg zur Simonyhütte. Nach einer kurzen Rast Abfahrt mit einigen Gegenanstiegen über Oberfeld nach Obertraun. Für diese lange Tour ca. 7 Stunden hätten wir uns eigentlich einen besseren Schnee verdient. Bruchharsch, Patz etc war geboten, kurzzeitig allerdings auch einige Schmelzharschschwünge und leicht gepresster Pulver bei der Abfahrt von der Randkluft zum Eissee. Insgesamt eine landschaftlich traumhaft schöne Tour.

 

Autor: Christian Erban
Datum: 31.03.2004
Saison: 03/04
Gebiet: Dachstein

Neuen Kommentar hinzufügen