Preber, Lungau



Heidi Schützinger berichtet von ihrer Schitour auf den Preber: Durch den Beitrag von Herrn Schiefer am 22.12.02 sind wir auf die Idee gekommen heute am 24.12.02 den Preber zu machen. Die Wetterverhältnisse waren in der früh bei uns in St. Johann Pg. sehr schlecht und in Tamsweg herrschte bereits trockenes Wetter. Bei Aufstieg war zum Teil nebeliges und stürmisches Wetter-der Gipfelbereich war dann stark in Nebel eingehüllt. die Temperaturen waren durch den starken Westwind kalt. Die Schneelage ist sehr gering- nur an dem langen Gipfelhang bzw.in der Preberrinne ( bereits von Herrn Schiefer erwähnt) war die Schneemenge ausreichend. Vom Gipfel bis ca. 200 m oberhalb der Preberhütte war der Schnee gut zu befahren. ( harter windgepreßter Schnee) Danach war es bis zur Preberhütte eher schwierig mit den Schiern abzufahren.(Bruchharsch bis zum Boden) Anschließend führt eine Rodelpiste bis zum Auto- diese ist wieder gut zu befahren.

 

Autor: Heidi Schützinger
Datum: 24.12.2002
Saison: 02/03
Gebiet: Lungau

Neuen Kommentar hinzufügen