Sichtung der Verhältnisse nach stärkerem Schnee



Mit den Kommissionen von Sportgastein, Prossau und Zauchensee wurden heute vormittags die Verhältnisse im Innergebirg in den Hochlagen erkundet. Die Strasse nach Sportgastein war noch geschlossen, am Strims- und Lackenkogel hatten sich größere Schneemengen angesammelt, die für die Zufahrt nach Zauchensee ein Problem werden könnten; das Ergebnis kurz vorweggenommen: es gab zwar größere Mengen Neuschnee, der Wind war ebenso ein Problem, durch die zu erwartende Erwärmung wird sich aber der Schnee relativ rasch mit dem Untergrund binden sobald es in den nächsten Tagen leicht föhnig werden wird. Bis größere Lawinen vom Grund weg abgehen, muß noch die Kältereserve in der Schneedecke abgebaut werden, und die ist momentan etwas größer als sonst um die Jahreszeit. Etwas ungünstiger schauts für die Tourengeher aus. Die von Bernd Niedermoser im Lagebericht erwähnten frischen, weichen Schneebretter gibts tatsächlich reichlich; vor allem im Steilgelände kann das noch die nächsten 2, 3 Tage ein Problem sein.

 

Autor: Michael Staudinger (Team LWZ)
Datum: 10.03.2004
Saison: 03/04
Gebiet: Sportgastein - Nassfeld

Neuen Kommentar hinzufügen