Göll Ostwand



Göll Ostwand: 1000 Hm Steilabfahrt. Meine letzte Schitour in diesem Winter. 16 Uhr: ich bin alleine unterwegs. Aufstieg über das Alpeltal; der Schnee hat sich weit nach oben zurückgezogen. Abfahrt über die Ostwand um 19 Uhr. In der Einfahrtspassage der Ostwand war der Schnee bereits gefroren. Harte Zeiten kommen auf mich zu! Ab Bahnhof ( Höhe Wetterbockwand) zum Teil noch schöner Firn bis hinunter in den Wilden Freithof. Nun noch ein Fußmarsch von ca 40 min zum Eggersattel und aufs Roßfeld; 20 Uhr. Die Göll Ostwand ist immer noch eine Herausforderung und nur ausgezeichneten Schifahrern vorbehalten. Mir hat es Spaß gemacht beim Fotowettbewerb der LWZ mitzumachen; ich wünsche allen Tourengehern eine schöne und erlebnisreiche Zeit. Wir sehen uns im nächsten Winter Johann Lienbacher

 

Autor: Johann Lienbacher
Datum: 04.05.2003
Saison: 02/03
Gebiet: Berchtesgadener Berge

Neuen Kommentar hinzufügen