Pillsteinhöhe, Osterhorngruppe



Am Sonntag wählte ich was kleines, feines und wegen der suboptimalen Wetter- und Sichtverhältnisse gut bekanntes: den Pillstein von der Tiefbrunnau aus über Sausteig- und Stubneralm. Auch hinsichtlich der Eignung als Einstiegstour für meine Begleiterin stellte sich diese Route wieder einmal als super geeignet heraus. Über die Pulverschneeverhältnisse hatte mich mein Nachbar informiert, welcher am Samstag dort unterwegs war (Gruß und Dank an Herrn Kerschbaum!). Momentanes Hauptkriterium für die Schneelage ist wohl die Exposition, sprich hat der Wind etwas vom Schnee übriggelassen oder alles verblasen. Hänge mit Richtungen Süd bis West (Südseite vom Pillstein oder -wie ich vermute- jene bekannten von Schlenken oder Trattberg) sind zur Zeit wohl eher eine Freude für die Gämsen zum Äsen als für Schitouristen zum Wedeln. Am Pillstein fuhren wir glücklicherweise Richtung Norden durch Pulver...;-)

 

Autor: Martin Luger
Datum: 18.01.2004
Saison: 03/04
Gebiet: Osterhorngruppe

Neuen Kommentar hinzufügen