Glöcknerin (2433m)



Aufstieg östlich um die Teufelshörner herum, Abfahrt zum Wildsee.

Schnee: In Nordhängen bester ungebundener Pulver (40-50cm), noch schön trocken mit offensichtlich recht guter Verbindung zur sehr kompakten Altschneedecke. Überall, wo die Sonne (oder auch die starke diffuse Strahlung die durch die Wolkenfetzen dringt) stärker einwirken kann, beginnt der Schnee schon ordentlich zu schwitzen, trotz der doch recht kalten Luft (-7° beim Start).

 

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 16.04.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Radstädter Tauern

Neuen Kommentar hinzufügen