Kamplbrunnspitze



Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass die Kamplbrunnspitze relativ lange zu gehen ist. Mit der Hoffnung aufs nicht Skitragen, und weil ich dort noch nicht war, wurde das unser Ziel.

Am Parkplatz Mauerreith waren um 08:00 sieben Autos vertreten, eigentlich wenig für den angeblichen Boom und die überlaufenen Touren.

Mit zwei kurzen Unterbrechungen ging der Aufstieg noch vom Parkplatz weg. Wir nehmen die Variante über die Loseggalmen und umgehen den Mahdriedel auf der linken Seite. Der Blick auf den Gosaukamm, die schroffen Berggipfel, die verschneiten Almen und die einladenden Hänge ist einfach wunderbar. We are back in Winter !!!! Stellenweise ist es ganz schön hart zum Gehen, aber trotzdem ohne Harscheisen bis zum Gipfel möglich.

Wir fahren auf hartem Harschdeckel mit Pulverauflage vom Kamplbrunn zur Sulzkaralm ab, und steigen dann nach ausgiebiger Sonnensitzpause wieder zum Mahdriedel auf. Von da aus gehts dann mit Firn weiter bis zur Ledringalm, ab der Forststraße wirds dann etwas sulzig aber wir kommen mit zwei kurzen Unterbrechungen wieder bis zum Parkplatz.

 

 

 

 

Autor: Buklin Petra
Datum: 05.04.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Gosaukamm

Neuen Kommentar hinzufügen