Mühlbachtörl (2478m)/Preberkessel



In unmittelbarer Nachbarschaft zum Preber-Klassiker. Die Abfahrt kann an Attraktivität mit dem Preber natürlich nicht mithalten (lange Flachstücke), aber die Tour ist landschaftlich sehr schön und vor allem sehr einsam (am Preber heute etwa 30, im Kessel nur wir beide und die alten Spuren kann man auch an einer Hand zählen), reine Geschmacksache, was einem lieber ist.

Schnee: Schon vollständig entwickelter, gesunder Firn. Der lebhafte, kühle Wind (vormittags noch von Süden, erst nachmittags von Norden) hat das Auffirn-Tempo stark gebremst, war uns durchaus recht, wir waren eher spät dran. Als sich dann auch noch die Sonne verschleiert hat, begann es fast schon wieder anzuziehen. Schnee also sonnseitig sehr gute und verlässliche Qualität. Tagesgang gut einplanbar. Forststraße übrigens bis zum Parkplatz Ludlalm/Prebersee befahrbar, nur 2' Tragen.

 

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 29.03.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Schladminger Tauern/Lungau

Neuen Kommentar hinzufügen