Lange Wand (3087m)



Zufällig hab ich gesehen dass es wieder möglich ist Touren hier einzustellen. Daher einmal hier meine Tour vom letzten WE. Für die anderen Touren ist es jetzt leider zu spät, dass sie hier in diesem Forum noch Sinn machen würden. Eigentlich schade dass es diese Probleme seit Anfang des Jahres gab, da speziell in diesem WInter südlich des Alpenhauptkammes viele interessante Touren gemacht wurden. Die Lange Wand lockt eigentlich schon lange. Jedes Mal wenn man vom Lucknerhaus in Richtung Stüdlhütte geht lacht diese superschöne Flanke herunter. Wir sind um ca. 8:00 Uhr beim Lucknerhaus gestartet und kurz vor der Lucknerhütte über den breiten Graben zur Pfortscharte aufgestiegen. Ab der Höhe der Lucknerhütte fanden wir dann ca. 10cm Neuschnee auf einer harten aber gut griffigen Unterlage vor. Der gesamte Aufstieg zur Pfortscharte war problemlso mit den Schi begehbar, wobei wir im oberen Bereich dann doch die Harscheisen zur Hilfe genommen haben. Auf der Scharte hat uns dann starker Wind empfangen, und wir haben hier auch auf die Steigeisen gewechselt. Der Aufstieg erfolgte von hier über den Grat, wo uns der Wind mit den aufgeschnallten Schiern schon ab und zu aus dem Gleichgewicht gebracht hat. Nach dem ersten Teilstück kamen wir zu einer Felsbarriere wo es galt ein paar Meter abzuklettern. Diese kurze Stelle löste sich dann aber besser als auf den ersten Blick ersichtlich. Die letzten Meter am Grat waren dann auch ziemlich abgeweht, so dass wir nicht ganz vom Gipfel weg abgefahren sind sondern materialschonend unsere Schi erst einige Meter unterhalb vom höchsten Punkt angeschnallt haben.

Abgefahren sind wir ziemlich auf der ostseitigen Kante mit super coolen Blick auf unsere Aufstiegsspuren zur Pfortscharte. Die Flanke selber war trotz des Neuschnees wegen der windverblasenen Unterlage ziemlich ruppig. Im unteren Drittel am Ende der scharfen Kante, sind wir dann wieder in Richtung Aufstiegsspur gequert und entlang dieser abgefahren. Ab hier waren dann relativ gute Bedinguungen und unterhalb der Lucknerhütte hat es sogar leicht gefirnt.

ALles in allem eine superschöne aber auch anspruchsvolle Tour abseits der Massen.

 

Autor: Dieter Robnig
Datum: 14.03.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Glocknergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen