Roßkopf 2039m



Bei dieser Skitour ist trotz einsetzendem Temperaturanstieg und Föhneinfluss durch die recht schattige Nordostexposition noch viel Pulverschnee zu erwarten - aber...(siehe Bildbeschreibung). Trotz des prekären Schneedeckenaufbaus (Stöcke und Ski brechen immer wieder durch die leicht gebundene Neuschneedecke in den bindungslosen Gries) finden wir keine Lawinenabgänge.

 

Autor: Wolfgang Lauschensky
Datum: 20.01.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Goldberggruppe

Neuen Kommentar hinzufügen