Reitereck (2790m)



Wegen zu befürchtender Lenkungseffekte der Tourengeher-Massen an diesem schönen Wochenende stell ich die Tour erst heute, Sonntag Mittag rein. Ab Mitte der kommenden Woche besteht ja berechtigte Hoffnung, dass auch endlich der Norden eine brauchbare Menge Schnee abbekommt und es endlich zu einer Entlastung des Südens und besseren Verteilung der Massen kommt. Gestern Abend im ORF ("Salzburg heute"): Der Sportartikelhandel hat in der heurigen Saison bisher trotz Lockdown 100% (!!!) mehr Skitourenequipment verkauft! "Darf" man da überhaupt noch etwas ins Forum stellen? Nein? Tja, da können wir das Tourenforum gleich abschaffen! Das wäre eine Kapitulation vor den Massen. Wir werden uns vielmehr, ob's uns jetzt schmeckt oder nicht, irgendwie dran "gewöhnen" müssen. Selbst wenn einige der Neulinge gemerkt haben, dass Skitouren doch nicht das Richtige für sie sind, der Großteil wird uns erhalten bleiben. Die Exzesse der letzten Wochen im Zederhaustal waren fürchterlich, aber doch (hoffentlich) eine Ausnahmesituation. Ich stelle die Tour also rein mit dem Stoßseufzer: "Möge der Mittwoch/Donnerstag-Schnee kommende Woche im Norden ergiebig sein."

Schnee/Lawinen: LWS 2 in diesem Teil Kärntens. Durch die große Kälte (-18° beim Start) auch bei dieser sonnseitigen Tour noch trockener staubiger Pulver, schon gesetzt, nur leicht windbehandelt, an der Oberfläche durch Kälte schon leicht aufgebaut (plus Reif), aber bei dieser mächtigen Schneedecke keinerlei Altschneeproblem. Fluffig und super zu fahren.

P.S.: Es war auch das eine oder andere Auto mit S- oder SL-Kennzeichen am Parkplatz.

 

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 09.01.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Hafnergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen
peter bruckbauer11.01.2021

Servus Nani

Mit deinen Gedamken zu den Tourengeher - Massen spricht Du mir aus der Seele. Derzeit sind sowieso Touren aus dem  zweiten Glied " ( Zitat aus deinem Buch Winterspuren ) gefragt.

LG

Thomas Eckerstorfer10.01.2021

...der Routinier sucht sich halt bei diesen Temperaturen eine sonnseitige Tour! ;-))))


Ich kenn das Reitereck ja sonst eher abgeblasen und pickelhart...oder halt als Firntour - aber gestern hat's aus der Distanz tatsächlich sehr gut ausgesehen! Du lieferst den Beweis! ;-)

Nani Klappert10.01.2021

Hi Dani!

Ich hasse es ja auch, für eine Tagestour so weit zu fahren (vom Umweltgedanken ganz zu schweigen), aber gegenwärtig ist ja wirklich eine Ausnahmesituation (noch dazu, wo man keine Fahrgemeinschaften bilden kann.) Die Meinige und ich, wir lieben es, uns für österreichische Destinationen für einige Nächte ein gemütliches Zimmer oder Appa vor Ort zu nehmen statt der bescheuerten Autofahrerei (wochentags natürlich, wir sind ja Pensionisten ;-)) und freuen uns riesig drauf, wenn das endlich mal wieder geht!! 

Zum Thema Maltaberg: Einige hatten Ketten, die meisten nicht. Ich hab' diese Straße immer nur vorbildlich geräumt erlebt, so auch gestern (ist ja oben auch die Leonardi-Hütte, aktuell mit Kaspressknödelsuppe to go)

LG aus Großgmain, Nani 

Daniela Kern zu Der Winter i...10.01.2021

Maaa wie fies. Gestern hab ich auch dauernd auf der Karte im Maltatal herumgestochert, aber irgendwie weigert sich mein Kopf immer, so lang für Tagestouren zu fahren. Aber ich freu mich, wenn sich mal ein verlängertes Wochenende ausgeht dort, die Gegend ist ja wirklich ein Traum!
Wie ist die Anfahrt hoch aufn Maltaberg? Schneeketten nötig oder wird dort gut geräumt?