Dürrnbachhorn



Ich wünsch allen Nutzern des Tourenforums ein Gutes, Gesundes Neues Jahr 2021.

Heute hab ich mich auch einmal überzeugen wollen, ob man das Dürrnbachhorn wirklich schon eine Skitour wert ist und weiter empfohlen werden kann. Der Run von Seegatterl aus ist auf jeden Fall ziemlich groß.

Obwohl es an den vielen Spuren zu urteilen viele nicht glauben wollen, kann von Skitouren-Verhältnissen am Dürrnbachhorn eigentlich nicht wirklich gesprochen werden.

Oben am Gipfelhang und Almgelände ist keine Unterlage und der Neuschnee überdeckt Gras, Bewuchs und Steine oft nur mit wenigen Zentimetern. Auch für die Tal-Abfahrt auf der Forststraße sind eher die Steinski gefragt.

Wenn man also nicht unbedingt gleich an den ersten Tagen im Jahr 2021 neue Ski kaufen möchte, und sich dem erheblichen Unfallrisiko durch versteckte Fallen, wie Steine, Sträucher und Äste nicht aussetzen möchte, dem sei empfohlen, die Tourenski noch etwas im Keller zu lassen und lieber auf andere Wintersportarten auszuweichen.

 

PS. Falls es zufällig von dem Verlierer des handschuhs gelesen wird. An der Straße gegenüber des kleinen Parkplatzes habe ich einen hochwertigen Martini-Fäustling gefunden, den ich an eine Straßenbegrenungsstange gehängt habe.

 

Autor: Sepp Auer
Datum: 02.01.2021
Saison: 20/21
Gebiet: Chiemgauer

Neuen Kommentar hinzufügen