Gernkogel



Die Schneedecke in den Kitzbüheler Alpen ist auf Salzburger Seite (Oberpinzgau) gering, aber für Schitouren aufgrund der guten Setzung ausreichend. Ab der Tiroler Grenze nach Norden nimmt der Schnee stark ab, die Gipfel im Bereich Söll bzw. Kitzbüheler Horn haben keinen Schnee vom Südstau mehr abbekommen. 

Die Schneedecke hat sich gut gesetzt, Südseitig (SSW-SSO) teilweise tragender Harsch, Nordseitig Pulver. Ab einer Höhenlage um die 2000m ist auch Nordseitig ein dünner Harschdeckel drauf. 

Im Kammbereich konnten immer wieder Flächen beobachtet werden, welche mit einer dünnen Reifschicht bzw. mit einer dünnen Pulverschneeschicht (aufbauend umgewandelt) überzogen sind - ggf. problematisch für neuerliche Schneefälle?

Pulverschnee im Nordsektor aufbauend umgewandelt. 

 

Autor: Daniel Breuer (Bergführer)
Datum: 21.12.2020
Saison: 20/21
Gebiet: Kitzbühler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen