Balonspitze (2485m)



Höchste Zeit, dass das Monopol unseres Osttirol-Forumsagenten auf winter-wonderland-Fotos einmal durchbrochen wird! Die kann man mittlerweile auch in Salzburg machen, zumindest in Salzburg-Süd.

Anstieg und Abfahrt über Marislalm und -scharte.

Schnee: Jede Menge, freilich nicht solche Massen wie in Osttirol oder Oberkärnten, aber 1-3 Meter allemal, je nach Exposition und Seehöhe. Die mächtigen Bretter aus der großen Schneefallperiode großteils schon gesetzt und auch bereits windkomprimiert. Der sehr ruhig gefallene Dienstag/Mittwoch-Schnee ist schon wieder weggeblasen. Mein Sohn hatte die Tour vorgestern eingespurt, aber ich hab mich zu früh gefreut: Davon war heute im Freigelände schon kaum mehr etwas zu sehen. Trotz der Windbehandlung schneidet der (immer noch kalte und trockene) Schnee nicht und ist schön zu fahren. In sehr grobblockigem Gelände (so erlebt am Freitag in der Höll, da gabs jede Menge bösartiger Sharks) ist der Schnee noch etwas zu wenig.

Lawinen: Die eingewehten Bereiche schon recht gut gesetzt und teilweise windkomprimiert, auch oder gerade in Kammnähe (Wind heute aus NW).  Zum Aufpassen sind da eher noch kammferne Einwehungen hinter Geländekanten, die sind immer noch labil.

Andrang: Nur wir drei. Auf der Wastalalm-Seite waren heute 4 frische Abfahrtsspuren.

 

Autor: Nani Klappert (Bergführer)
Datum: 14.12.2020
Saison: 20/21
Gebiet: Zederhaustal

Neuen Kommentar hinzufügen