Regenspitz



Dem LLB folgend und dem fast wöchentlichen Samstags Stau auf der A10 ausweichend

fuhren wir nach Hintersee.

PP Lämmerbach war natürlich überfüllt, deshalb vom Satzstein aufn Regenspitz.

Aufstieg über den Wald – und Wasserweg mit durchgehender Schneedecke bis zu

den Feichtensteinalmen.

Bianca hat ganze Arbeit geleistet und den ganzen Bereich um die Almen abgeblasen.

 

 

Den Hinterlassenschaften der Pferdeherde ausweichend, geht es im Slalom weiter Richtung Grat.

Dort erwartet uns eine Wellenbahn die eines Funparks würdig wäre.

Der Grat ist anfangs relativ gut zu gehen, griffig und nicht rutschig. Wir passieren eine

beeindruckende Wechtenparade und legen dann doch Harscheisen an. Es kommen ein paar eisige

Stellen zum Vorschein, da fühlt man sich mit ein paar Zacken an der Sohle doch gleich sicherer.

 

 

Am Gipfel wie immer Wind und heute auch abgeblasen. Es wird noch kurz mit einem

„Old-School“ Tourengeher, übrigens sehr cool - in Hemd und Strickpullover, gefachsimpelt

über die - VORSICHT WERBUNG - Fischer Tourenskischuhe und dann machen wir uns an die Abfahrt.

 

 

Viel Schnee – viel Schwer, wäre die Kurzbeschreibung. Der Schnee ist komplett durchfeuchtet,

es ist einfach zu warm.

Bei jedem stärkeren Schwung, löst sich eine Schneckenparade die ihren Weg ins Waldgelände sucht.

Wir bleiben eine Weile am Rücken und fahren dann, dort wo es nicht mehr so steil ist, in den Wald.

 

 

Ich sehe noch wie sich der Andi in den Schnee schmeißt und der Stella einen Schubs gibt.

Es hatte sich vor mir ein Nass-Schneerutsch gelöst, genau in die Richtung wo Stella stand,

die sich nicht vom Fleck gerührt hat.

Der Andi ist dann, quasi todesmutig, reingefahren und hat sie rausgeschubst.

Zum Glück war es hier nicht so steil, und der Rutsch kam bald zum Stehen,

aber zum Stella verschütten, hätte es wohl gereicht.

 

Abfahrt war dann mit etwas Geschick, durchgehend bis zum Parkplatz möglich.

 

 

 

Fazit: Fahrtechnisch a Herausforderung. Aber schee einsam. Stella muss zum Lawinen-Kurs.

          Nix passiert, ois guad gangen!!

 

 

 

Autor: Buklin Petra
Datum: 29.02.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Osterhorngruppe

Neuen Kommentar hinzufügen