Windleger-und Rauchkar



Windlegerkar ist meist eine gute Adresse, heute allerding ab halber Höhe ein schräger "Eislaufplatz" Die Sonne wegen Schleierwolken kraftlos, es blieb hart, Harscheisen wären die Lösung, doch wir haben abgelassen, das zu erwartende Gerumple bei der Abfahrt konnte uns nicht sonderlich begeistern, nach ein paar Schwünge abwärts wieder hinauf ins Rauchkar. Zwar auch hier eisige Stellen, doch bei weitem bessere Verhältnisse. Schönes Kar, romantisch entlang der Torsteinsüdwand, diese entlädt sich von Zeit zu Zeit beeindruckend aber absolut gefahrlos. Die Abfahrt schafft Freude.

 

Autor: Walter Aschauer (Bergführer)
Datum: 29.02.2020
Saison: 19/20
Gebiet: Dachstein

Neuen Kommentar hinzufügen