Tristkopf - Baumgartgeier



Vom Gasthaus Ronach Richtung Talschluss und weiter Richtung Tristkopf. Aufgrund der undurchsichtigen Nebelwand ab 2100 m, Rückzug und Abfahrt über die schönen Pulverhänge in den Talgrund. Zweimaliger Wiederaufstieg über den Rücken Richtung Baumgartgeier und erneute Abfahrt bei schönen Pulver.

Schnee: Fluffiger Pulver (ca. 10-20 cm) auf harter Oberfläche. Die vormals unverspurten Hänge tippitoppi. Die verspurten Hänge vom Ronachgeier sind meiner Meinung nach nicht unbedingt empfehlenswert.

Lawinen: nix beobachtet, am Rücken zum Baumgartgeier auf Wechten aufpassen.

Leute: nix los, Ruhe pur.

Wetter: bewölkt, angenehme Temperatur. keine Wind, aber auch keine (Aus)Sicht oberhalb 2100 m.

 

 

Autor: Thomas Magauer
Datum: 16.02.2016
Saison: 15/16
Gebiet: Zillertaler Alpen/Kitzbühler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen