Reichenspitze (3303 m)



Nach kuscheliger Nacht im Auto um 06:00 Uhr bei der Jausenstation Bärenbadalm los (hatte gehofft Andreas Eicher bringt warme Semmeln mit). Nach 5 min Skitragen durchgehend mit Ski über die Nordseite unter dem, Gr. Magner rauf zur Staumauer und rüber zum beleuchtenden Tunnel. Eiszapfen gibt es noch, aber nicht mehr viele. Querung zur Materialseilbahn der Plauener Hütte (Harscheisen stellenweise ganz angenehm) und von dort über die steile Rinne zum Kuchelmooskees gespurt (größen Eisblöcke waren bereits herunten). Mit Ski bis kurz unter den Gipfel der Reichenspitze und von der mit Steigeisen und Ski am Rücken rauf zum Holzkreuz. Abfahrt direkt vom Gipfel (Achtung: die ersten 30 HM sind steil und relativ hart!) und weiter über die steile Rinne runter aufs Kuchelmooskees. Wiederaufstieg zur Scharte zwischen Kuchlmooskopf und Wildgerlospitze. Abfahrt im linken Teil des Zillerkees direkt unter den Felswänden entlang bei Top-Bedingungen! Im unteren Teil über die Westseite (viel besser als die bereits etwas mageren Süd(ost)-Hänge)

Wetter: Wolkenlos, die Autofenster haben in der Früh eine feine Eisschicht. Am Gipfel angenehme Temperaturen, kein Wind. Noch schöner wäre kitschig.
Schnee: von ca. 2 cm (bis Staumauer) auf 25 cm ansteigend. Eiskalter feiner Pulver auf harter Harschunterlage. Unterhalb ca. 2300 m nahtloser Übergang zu Firn/Pulverfirn. Kaum Windeinfluss. Sonnseitig dürfte sich der Pulver in den nächsten Tagen in feinen Firn umwandeln.
Lawinen: Großen Lawinenstriche alle entladen. Bei der Abfahrt über die steile Direktvariante aufs Kuchelmooskees gab es einen Lockerschneerutsch. Im Steilgelände aufpassen. Straße in den Zillergund wird derzeit nicht gesperrt (riesige Grundlawine kann bei der Auffahrt bewundertwerden)
Leute: Hundskehlgrund wurde vom Andi Co besucht. Einige sind auf den Kuchlmooskop. Haben übers Kuchelmooskees alleine gespurt. Hochbetrieb am Gabler. Jausenstation Bärenbadalm war offen.


PS.: Wegen Sanierungsarbeiten Auffahrt Zillergrund über Brandberg!

 

Autor: Thomas Magauer
Datum: 19.04.2015
Saison: 14/15
Gebiet: Zillertaler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen
Thomas Magauer20.04.2015
...ich habe versucht alle Lemminge einzeln zu identifizieren, aber irgendwann habe ich dann aufgegeben. Super, dass ihr ebenso tolle Bedingungen hattet! LG Tommy
Lenka Kolarova zu Lemminge19.04.2015
Grüsse vom Lemming nr. 85! :)

War heut' echt extrem am Gabler, gezählte 85 weitere geschätzte 30-40 Tourengeher, aber bis zur Steilstufe ins Tal Traumpulver und mit a bissl tricksen auch unverspurt.

Lenka K.