Kl. Galtenberg (2318 m)



Über Greiter Graben in den rechten Teil des Nordkars und rauf ins Dristjoch. Über SW Flanke zum Gipfel. Oberen Teil wurden Skier getragen, da hart. Harscheisen kein Luxus. Abfahrt über Nordsattel war top. Direkte Nord war uns ein wenig zu heikel. Schön gesetzter Pulver auch im Kar. Herrlich. Gr. Galtenberg stark abgebalsen. Südabfahrten eventuell noch bruchharschig.

Lawinen: Alte Lawinenkegel aus den steilen W-Flanken des Gr Galtenberges
Schnee: N-seitig top gesetzter Pulver, SW Seitig hart
Wetter: angenehm, am Grat kurz mal etwas windig
Leute: Nix los am Kl Galtenberg, am Gr Galtenberg schon mehr, am Gamskopf viel mehr. Einige sind über die Südhänge runter Richtung Zillertal. Ob es gut war weiß ich nicht. N-seitig wohl viel besser.

 

Autor: Thomas Magauer
Datum: 14.02.2015
Saison: 14/15
Gebiet: Kitzbühler Alpen

Neuen Kommentar hinzufügen
Lenka Kolarova zu A17 Pulver G...16.02.2015
Ja, der Kloane, da darf frau wochentags auch mal spuren :).

Würde noch anmerken, dass die Schneelage im Alpbachtal deutlich schlechter ist als in der restlichen Kitzbühelern (Kelchsau, Windau, Fieberbrunn), unterhalb von 1500m heisst es sorgfältig Buckel umkurven und am Gamskopf lauert die Gefahr auf den in diesem Winter oft ausgeblasenen Hängen quasi überall.

Servus,

  Lenka K.