Geiger (Veedigergruppe)



AV Hallein Sektionstour Venediger Aufstieg von Neukirchen über das Obersulzbachtal zur Kürsingerhütte. Ab der Brücke bei der Talstation zur Seebachfallseilbahn ist die Straße (fast) durchgehend schneebedeckt. Abfahrt von der Kürsingerhütte um 6:30 c.t. zum Gletscherende des Obersulzbachkees und zur Maurerscharte. Von hier ca. 250 m tolle Firnabfahrt udn Anstieg auf den Großen Geiger (3360 m). Abfahrt nordseitig, ca. 25 m Abseilen an der Scharte. An den nordseitigen Hängen liegt ein gut tragender Harschdeckel, der bald auffirnt. Über 2500 m leicht harschiger Lockerschnee (ca. 20 cm) der jedoch einigermaßen gut befahrbar ist. Südseitig ist die Schneedecke bis zum Boden durchfeuchtet. Rechtzeitiges Befahren der Hänge daher obilgat. Die Lawinenauslaufbereich der Südhänge sind am Zustieg zur Kürsingerhütte weiträumig zu umgehen. Am Freitag, 24.04.2004 stiegen wir zum Keeskogel (Schlechtwettertour). In der Nahc gab es ca. 5 cm nassen Neuschnee, die Schneedecke ist an den Südhängen bis zum Boden durchfeuchtet, Nassschneerutsche kommen bei Hängen > 30° vor.

 

Autor: Wolfgang Gadermayr
Datum: 23.04.2004
Saison: 03/04
Gebiet: Venedigergruppe

Neuen Kommentar hinzufügen